Komplette Liste aller Sexdating-Seiten mit detaillierter Sextreffen-Statistik

Pep in der Beziehung, Maria berichtet uns

Ich bin seit 15 Jahren mit meinem Freund zusammen und bei uns läuft es im Bett immer noch Rund. Viele meiner Freundinnen fragen mich, wo das Geheimnis für unseren sexuellen Erfolg liegt. Ganz einfach, wir lassen uns immer wieder etwas einfallen, womit wir uns den Kick holen und womit wir den anderen überraschen. Mein Freund wusste schon lange, dass ich gerne einmal vor einer öffentlichen Kamera Sex haben wollte, also hat er sich tatsächlich etwas einfallen lassen.

Nächtlicher Bankbesuch

Wir kamen eines Abends aus der Kneipe, als mein Freund unbedingt noch zur Bank wollte, damit ich Geld abheben würde. Ich verstand zwar nicht warum, doch ich erfüllte ihm den Wunsch, ich dachte, er bräuchte das Geld vielleicht am nächsten Tag. Ich hatte einen schwarzen Minirock und ein weißes Top an, ein Outfit was ich nicht jeden Tag trug und es schien meinen Freund im Laufe des Abends ziemlich heiß gemacht zu haben. Außer uns war niemand in der Bank, so steuerte ich direkt auf den nächsten Geldautomaten zu. Als ich dort stand und meine Pinnummer eingab, spürte ich plötzlich, wie mein Schatz hinter mich trat und meinen Rock nach oben schob. Ich wollte schimpfen, doch dann registrierte ich die kleine Kameraleuchte am Automat und hielt inne.

Zum Orgasmus gerubbelt am Geldautomat

Er schob meinen Slip zur Seite, drückte meine Beine ein wenig auseinander und schob seine Handkante zwischen meine Schamlippen. Er kannte mich sehr gut, denn er wusste genau, dass ich auf diese Art von Rubbeltechnik total abfuhr. Er rieb mit seiner Handkante durch meine feuchte Spalte, immer wieder scheuerte er über meinen Kitzler und ich stützte mich mit den Händen am Geldautomaten ab. Ich war bereits geil ohne Ende und sah immer wieder auf die Kamera und stellte mir vor, wie der Überwachungsdienst am nächsten Morgen meinen Orgasmus sehen würde. Auf den Höhepunkt steuerte ich nämlich unaufhörlich zu, ich spreizte selbst noch ein wenig mit den Fingern meine Schamlippen und dann war es soweit. Noch ein, zwei Mal rieb mein Freund über meine Perle, dann kam es mir so heftig, dass ich laut aufstöhnte und mir ein wenig Speichel aus dem Mund lief.

Blowjob für die Öffentlichkeit

Längst blinkte der Automat und forderte mich auf, meine Karte endlich zu entnehmen, was ich nun auch tat. Doch ich wollte mich bei meinem Freund für diese Aufmerksamkeit bedanken und so drehte ich mich zu ihm um, schob ihn mit dem Rücken gegen die Wand und sank auf die Knie. Er fragte zwar kurz irritiert, was ich da machen würde, doch als ich mir genüsslich seinen Schwanz in den Mund schob, blieb keine Frage mehr offen. Ich saugte und lutschte sein Rohr, was innerhalb weniger Sekunden so hart war wie Stahl. Er lehnte an der Wand, atmete hastig und schnell, während ich meinen Kopf immer schneller vor und zurück bewegte. Ich konnte spüren, dass sein Schwanz bereits pumpte und Sekunden später schoss mir sein Saft in Strömen über die Zunge. Ich saugte gierig noch den letzten Tropfen aus ihm raus und schluckte die komplette Ladung. Aufreizend leckte ich mir danach, mit Blick zu den Kameras, über meine feuchte Lippen. Dieses Erlebnis ist nur eines von vielen, was ich mit meinem Freund erlebe und wie wir unsere Beziehung am Leben erhalten.

Comments on this entry are closed.