Komplette Liste aller Sexdating-Seiten mit detaillierter Sextreffen-Statistik

Sommerfrisch – so tunst Du Deinen Body

Ob Mann oder Frau, für den Sommer braucht Dein Körper einen neuen Feinschliff, sonst fällst Du spätestens im Schwimmbad oder im Urlaub am Meer unangenehm auf. Doch was Du als ausreichend erachtest, muss beim anderen Geschlecht noch lange nicht gut ankommen. Wer sich nicht richtig auf den Sommer vorbereitet, macht sich womöglich selbst die Chancen auf einen heißen Flirt zunichte. Hier erfährst Du, welche Tuningschritte Dein Body unbedingt braucht und worauf Du achten musst, wenn Du Dich leicht bekleidet in die Sonne wagst.

5 No-Go`s bei Girls im Schwimmbad:

So wie es Tipps und Tricks gibt, mit denen Du Deine Flirtchancen erhöhen kannst, so gibt es auch Tipps und Tricks, wie Du Dir garantiert alle Männer vom Leib hältst. Hier lernst Du die 10 größten Fauxpas`kennen, die Du Dir im Freibad, im Sommer, erlauben kannst.

1) unrasierte Beine

Natur pur mag wunderschön sein, aber bitte nicht an Deinem Körper! Nichts ist abstoßender als eine Frau, die mehr Fell an den Beinen trägt, als der eigene Hund. Bitte liebe Mädels, vor dem Freibadbesuch: Haare ab!

2) ungepflegte Füße

Dicke, schwielige Hornhaut, schuppende, trockene Haut und übermäßig lange Zehnägel sind ein Garant dafür, dass Dir jeder Kerl weglaufen wird. Mädels, bevor ihr das Schuhwerk am Beckenrand stehen lasst, ist eine Generalüberholung der Winterfüße nötig!

3) Achselhaare und Bikinizone

Noch vor 30 Jahren ist es niemandem aufgefallen, wenn aus dem Bikinihöschen ein Pelz lugte und unter den Achseln ein Bär wohnte. Wir leben heute aber im 21. Jahrhundert, daher Mädels, bitte lasst eure Pelze zu Hause und sorgt für angenehme Anblicke im Schwimmbad.

4) Bikini eine Nummer zu klein

Es ist richtig, dass Männer gerne Haut sehen im Schwimmbad, doch nichts wirkt abschreckender, als gepresste Haut, die an eine Fleischwurst erinnert. Girls, wenn eure Figur nicht für den XXS-Bikini taugt ist das nicht schlimm, quetscht euch nicht wegen dem aktuellen Magerwahn rein. Wir finden euch auch sexy, wenn ihr Größe 40 tragt, solange der Bikini passt.

5) Arsch frisst Hose

Sexy, knapp bekleidet und heiß, klar, so wollen wir Männer euch Mädels, aber ihr müsst es damit nicht übertreiben. Bitte verzichtet bei der Bikinihose darauf, euren Po in einen Tanga zu pressen, denn das wirkt nicht mehr sexy, sondern einfach nur billig. Ein bisschen was sollte auch unserer Fantasie überlassen werden, wenn wir euch im Schwimmbad erobern oder einfach nur aus der Ferne bewundern.

Fazit: Es gibt nicht die perfekte Frau, während der eine auf kräftige Mädels steht, würde der andere ausschließlich mit dem mageren Mädel von Nebenan in die Kiste steigen. Egal wie ihr seid, wie groß, wie klein, wie breit, wie schmal, ihr solltet vor allem gepflegt und stolz auf euren Körper sein. Und bitte, bitte liebe Mädels, denkt auch an unsere Augen, wir schauen gerne einmal etwas länger, daher verschont uns mit ungepflegten Füßen, Achselbüschen und ekligen Stoppelbeinen, wir danken euch!

Comments on this entry are closed.